Über mich

Ausgebildete Tierpsychologin

Schon als kleines Kind liebte ich Tiere und hatte zwei Wellensittiche und eine Katze (ja, das hat funktioniert). Bereits damals zog es mich immer zu den scheuen oder verhaltensauffälligen Tieren hin. Egal ob im Stadtpark oder bei Freunden/Bekannten, mit viel Geduld gewann ich das Vertrauen der Tiere.
Meine größte Herausforderung war jedoch meine erste Katze. Sie lief mir eines Tages nach, offensichtlich verängstigt. Später fanden wir an ihrem Verhalten heraus, dass sie wohl geschlagen worden war. Ich wünschte mir so sehr ihr Vertrauen zu gewinnen, doch sie war ein echter Wildling. Sie lebte in unserem Garten, aber bis ich ihr Vertrauen gewann und sie anfassen durfte vergingen Jahre. Langsam, ganz langsam verlor sie ihre Scheu und lebte später sogar noch einige wunderschöne Jahre mit uns im Haus. Sie hat mir beigebracht, dass man mit viel Liebe, Geduld und dem richtigen Verhalten so viel erreichen kann. Letztendlich wurde sie meine Seelenkatze, unsere Bindung war so eng und vertrauensvoll, wie ich es nicht zu hoffen gewagt hatte. Sie wurde 21 Jahre alt.

Beruflich bedingt folgte eine Pause betreffend eigenen Haustieren, umso mehr freute ich mich, das Nachbars Kater mich besuchen durfte und auch gerne kam. Mit meiner Selbständigkeit kam endlich wieder die Zeit für eine eigene Katze. Im Tierheim verliebte ich mich sofort in Garfield. Er war es, der mir noch einmal deutlich vor Augen geführt hat, dass ich meinen Kindheitstraum – die Arbeit mit ängstlichen und verhaltensauffälligen Tieren – nicht aufgeben soll. Damals, vor 30 Jahren, gab es die Ausbildung als Tierpsychologin noch nicht. Jetzt schon und so studierte ich Tierpsychologie mit den Schwerpunkten Katze und Hund.

Von den Kitten bis zu den Senioren, von verängstigten und misshandelten Tieren bis zu welchen mit Trennungsangst und Trauma, alle haben sie mir gezeigt, wie wunderbar das Leben mit ihnen sein kann, warum es sich lohnt, mit ihnen zu arbeiten und geduldig zu sein, denn die Liebe und Dankbarkeit die man zurück bekommt ist grenzenlos. 

 

Selbstverständlich bilde ich mich auch nach meinem Studium fort. So habe ich bereits Fortbildungen/Seminare zu Themen wie Niereninsuffizienz bei Katzen, Sterbebegleitung, Entgiftungsmöglichkeiten bei Katzen, Gesundheitsprophylaxe und natürlich fit im Alter belegt. Weitere Kurse folgen im Laufe des Jahres.

Vereinbaren Sie einen Termin.

Sie erreichen mich telefonisch oder per E-Mail.
Hausbesuche sind nach aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung möglich. Weitere Informationen finden Sie hier. Alternativ ist eine Video- oder Telefonberatung möglich.

Telefon

04862 1704838    oder  0152 54524547

Impressum         Datenschutz         AGB